virtual wangerooge

Moin und herzlich willkommen auf Wangerooge im Weltnaturerbe Wattenmeer.
Kontakt  ·  Impressum  ·  Datenschutz
virtual wangerooge

Startseite  ‹‹  Bildergalerie  ‹‹  Neueste Galerie-Bilder

Die neuesten Galerie-Bilder.

Falls Sie einige Tage nicht vorbeigeschaut haben sollten, können Sie hier noch einmal die 7 zuletzt hinzugefügten Bilder sehen.

Die zuletzt eingefügten Bilder anzeigen und (max. 20).

Wählen Sie eines der folgenden Bilder, um es in groß anzeigen zu lassen:

Weißdünen im Inselosten

An dieser Stelle sind die Dünen noch in Ordnung, vor den eigentlichen Hauptdünen erhebt sich eine niedrigere Dünenkette, die deutlich spärlicher mit Strandhafer bewachsen ist.

Braundünen bei Café Neudeich

Blick von oben auf die Braundünen, die sich im Bereich der Dünenüberwegung »Neudeich« befinden. Die Sandfläche in der linken Bildhälfte diente zwischenzeitlich als Lagerplatz für Spülrohre und Baumaterial, zum Aufnahmezeitpunkt wurden dort aber lediglich ein paar Heuballen gelagert.

In den Osterdünen

Bei den Osterdünen handelt es sich um eine richtig schöne, ursprüngliche Dünenlandschaft nahe des Dorfes. Der Name kommt übrigens daher, daß sich die Dünen damals im Osten der Insel befanden – heute sind sie bekanntlich in der Inselmitte zu finden.

Strand bei Überwegung Neudeich

Von hier bis zum Hundestrand wurden die Nordostdünen arg in Mitleidenschaft gezogen, es ist eine recht hohe Abbruchkante entstanden. Kein Wunder, ist doch das Strandniveau in diesem Bereich durch den rechts erkennbaren Priel um ein ganzes Stück niedriger als noch vor ein bis zwei Jahrzehnten.

Marienkäfer im Gras

Wie süß! Ein Marienkäfer krabbelt über die Ähren eines Gras-Blütenstandes.

Dünenkette im Osten

Im Osten ist die Insel relativ schmal, sie besteht im Wesentlichen aus einer Dünenkette, die nach Osten hin immer schmaler wird. In der rechten Bildhälfte sehen Sie außerdem das Kiefernwäldchen, das sich zwischen den Überwegungen »Neudeich« und »Ost I« befindet.

Schmalblättriges Weidenröschen

Das Schmalblättrige Weidenröschen im Vordergrund trägt nur noch wenige Blüten, es ist fast verblüht. Dafür sind die länglichen Kapselfrüchte im oberen Teil der Pflanze bereits gut ausgebildet, sie beinhalten winzige Samen, durch die sich das Weidenröschen verbreitet.