virtual wangerooge

Moin und herzlich willkommen auf Wangerooge im Weltnaturerbe Wattenmeer.
Kontakt  ·  Impressum  ·  Datenschutz
virtual wangerooge

Startseite  ‹‹  Bildergalerie  ‹‹  Zufalls-Bilder

Zufalls-Bilder aus der Galerie.

Auf dieser Seite können Sie auf einfache Weise im umfangreichen Bilderarchiv von virtual wangerooge stöbern. Im Folgenden nun 10 zufällig ausgewählte Bilder.

zufällig ausgewählte Bilder anzeigen und (max. 20).

Wählen Sie eines der folgenden Bilder, um es in groß anzeigen zu lassen:

Spülrohre am Westanleger

Um die »Harle Hörn«-Dünen zu verstärken, fand im Sommer 2014 eine Spülmaßnahme statt, die zum Aufnahmezeitpunkt allerdings bereits wieder beendet war. Links sehen Sie ein paar Spülrohre, die auf ihren Abtransport warten.

Andreaskreuz am Deich

Hier sehen Sie eines der beiden Andreaskreuze, die sich am Deich nahe der Müllpreßstation befinden.

Leuchtturm Roter Sand mit untergehender Sonne

Scherenschnittartig setzt sich der Leuchtturm »Roter Sand« vom gelb-orange erhellten Himmel ab.

In der Siedlerstraße

Erst kürzlich hat es geregnet, die Klinkersteine der »Siedlerstraße« sind noch feucht.

Nordwest-Längswerk

Wir sind zum Nordwest-Längswerk hinuntergestiegen, das sich zwischen dem hochwasserfreien Strand und den Nordwestdünen befindet.

Schnee und Reif im Dorfgroden

Die Straßen sind von einer festgefahrenen Schneedecke bedeckt, die Äste der Bäume von einer dicken Reifschicht.

Platz am Meer mit Signalstation

Der »Platz am Meer« wird von der Marine-Signalstation überragt, darunter ist das Servicegebäude der Kurverwaltung zu erkennen. In ihm befinden sich u. a. die Sport-Animation und ein Raum mit internetfähigen Rechnern, deren Nutzung allerdings rückläufig ist.

Tor auf dem Sportplatz

Eines der beiden Fußballtore, in die der TuS Wangerooge in den kommenden Spielzeiten hoffentlich noch oft treffen wird, so lange es keine Eigentore sind.
Dahinter sehen wir sogar noch ein zweites, kleineres Trainingstor.

Sonnenuntergang am Weststrand

Vom Deckwerk aus blicken wir der untergehenden Sonne entgegen. Endlich werden die Tage wieder länger und die Sonne geht jeden Tag ein Stück weiter nördlich unter.

Dünenüberwegung beim Bünder Heim

Die Dünen konnte man 2005 nahe des »Bünder Heims« noch ohne Treppensteigen überqueren, später wurde gegen überbrandendes Wasser ein Sandwall inkl. Treppe und Strandhafer-Bepflanzung errichtet.